Fassaden in Illertissen

Schrapp & Salzgeber GmbH & Co. KG

 
Die Fassadenverkleidungen gilt gemeinhin als eleganteste Methode, um die eigene Fassade zu verschönern.

Im Gegensatz zu einfachem Putz bietet die Fassadenverkleidung viele Gestaltungsmöglichkeiten (Holz, Kunststoff, Metall, Steinoptik, ect.) und ist im Nachhinein auch leicht veränderbar.
Mit einer modernen Fassadenverkleidung sind der Phantasie gestalterisch praktisch keine Grenzen gesetzt. Sie können dabei auf möglichst naturbelassene Materialien oder Imitate aus Kunststoff zurückgreifen, die es in allen erdenklichen Formen, Mustern und Farben gibt. Auch tragen wärmegedämmte, hinterlüftete Fassaden entscheidend zur Energieeinsparung bei.

Aufbau einer Fassadenverkleidung


Beim Aufbau einer Fassadenverkleidung arbeitet man immer von innen nach außen.

Man beginnt natürlich an der Wand. Darauf wird je nach Variante eine Dämmung oder direkt die Traglattung zur Befestigung der Fassade angebracht.

Fassadenverkleidung mit Dämmung


Bei der Vorgehängten Fassade mit Dämmung, können verschiedene Bauweisen zur Ausführung kommen. Vom Mauerwerk ausgehend, werden meistens mehrere Schichten von Unterkonstruktionsmaterialeien und Dämmlagen angebracht, um eine stabile Konstruktion mit möglichst wenig Wärmebrücken zu erhalten. Gleichzeitig wird darauf geachtet, dass eine bestmögliche Hinterlüftung der Fassadenverkleidung gewährleistet wird.

Giebelverkleidung


Auch ein Dachgiebel kann problemlos mit einer Fassadenverkleidung versehen werden. Es werden dieselben Materialien uns Bauweisen wie bei ganzen Fassadenverkleidungen verwendet.

Modular bauen – mobil wohnen – flexibel bleiben

Ihr Ansprechpartner für mobile Wohneinheiten

 
Kontakt aufnehmen